Team-Passwort Manager im Vergleich2021-02-22T12:39:35+01:00

Team-Passwort Manager im Vergleich

Sind Sie auf der Suche nach einem Passwort Manager für große und kleine Teams? Verschaffen Sie sich im Team-Passwort Manager Vergleich einen Einblick in den Funktionsumfang der aktuellen TOP 5 Angebote. Wählen Sie einen Dienst und informieren Sie sich über die Sicherheitsstandards und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Finden Sie Ihren Favoriten und sehen Sie in der Schnellübersicht, welche Features er Ihnen liefert. Prüfen Sie, wie der jeweilige Passwort Manager zu Ihren Bedürfnissen passt. Überzeugen Sie sich vor der Entscheidung für ein Paket ganz risikolos von den kostenfreien Probeangeboten der verschiedenen Clouddienste und profitieren Sie von den Vorteilen moderner Nutzer- und Appverwaltung.

Testsieger

  • roove Team Password Manager
  • roove
  • ab 0 € / Monat

Platz 2

  • 1Password
  • 1Password
  • ab 2,65 € / Monat

Platz 3

  • LastPass
  • LastPass
  • ab 2,90 € / Monat

Platz 4

  • Zoho Vault
  • Zoho Vault
  • ab 0,90 € / Monat

Platz 5

  • OneLogin
  • OneLogin
  • ab 4,00 € / Monat

Testsieger: roove

Testsieger im Team Passwort Manager Vergleich: roove
ZUM PRODUKT

roove eignet sich hervorragend für das Nutzer- und App-Management von Agenturen, Startups, E-Commerce- und Kleinunternehmen. Mit dem Software-as-a-Service-Dienst können Sie bequem eine unbegrenzte Zahl an Nutzern und verschiedenen Teams gleichzeitig und zentral verwalten. Alles funktioniert nach einem einfachen Prinzip: ein persönlicher Login pro Nutzer für alle Apps und Webseitenzugänge. Die Basisversion des Webangebots ist kostenfrei. Sie können mit dem Basispaket bis zu 10 Apps kostenlos anbinden sowie 2 Konten und 3 Teams erstellen. Mit dem günstigen Advanced-Paket können Sie zentral bis zu 25 Apps einbinden und sie per Drag-&-Drop einem Mitarbeiter zuordnen. Verlässt ein Team-Mitglied die Firma oder das Projekt, entfernen Sie beim Offboarding alle Zugänge binnen Sekunden wieder. In der Admin-Übersicht des Advanced-Angebots organisieren Sie die Berechtigungen von 3 Konten und bis zu 5 Teams. Mit dem Premium-Paket können Sie unbegrenzt Apps einbinden, Konten und Teams erstellen. Ihre Daten werden auf deutschen Servern nach den Richtlinien der europäischen Datenschutzgrundverordnung gespeichert und mit regelmäßigen, automatischen Backups gesichert. Benötigen Sie Rat, wenden Sie sich an den deutsch- und englischsprachigen E-Mail- oder Telefonsupport.

  • Pro:
    Neueste Verschlüsselungsalgorithmen, auf Wunsch monatlich kündbar
  • Kontra:
    Es fehlt eine individuell anpassbare Favoriten-Funktion, in der Nutzer ihre Lieblingsapps anlegen und verwalten können – auf Nachfrage wurde versichert, dass roove bereits an der Implementierung arbeitet

  • Fazit:
    Mit roove bekommen Sie einen Team-Passwort Manager für eine einfache Nutzer- und Appverwaltung, der in Deutschland gehostet wird

Team-Passwort Manager im Überblick

Nutzen Sie die Tabelle und informieren Sie sich über die Stärken der verschiedenen Team-Passwort Manager im Vergleich. Machen Sie sich die Auswahl leicht, indem Sie sich ein genaues Bild von allen Diensten machen. Erfahren Sie mehr über Nutzerfreundlichkeit und den Funktionsumfang der Start- bzw. Basispakete für Teams. Holen Sie sich jetzt die Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen und prüfen Sie, welcher Passwort Manager am besten zu den Anforderungen und Prozessen in Ihrem Unternehmen passt.

  Testsieger Platz 2 Platz 3 Platz 4 Platz 5
 
roove Team Password Manager
1Password
LastPass
Zoho Vault
OneLogin
Kostenfreie Testphase  
Unbegrenzte Nutzeranzahl
     
Weltweit verfügbar
Zentrale Passwortverwaltung
Starke Verschlüsselung
Nutzerverwaltung
Appverwaltung
 
Single-Sign-On
1-Click-Zugang
DSGVO-konform
 
Support
Browser-Plugin
Läuft auf Win, Mac, Linux

Fazit zum Team-Passwort Manager Vergleich

Der Testsieger im Team-Passwort Manager Vergleich ist besonders bedienfreundlich. Er ermöglicht einer unbegrenzten Nutzeranzahl die standortunabhängige Anmeldung für Apps und Webseiten mit nur einem Kennwort. Bei dem Zweitplatzierten handelt es sich um einen vielfach erprobten Sicherheitsexperten, den Sie auf allen gängigen Betriebssystemen sowie in beliebten Browsern wie Chrome, Firefox und Safari einsetzen. Mit Platz 3 erhalten Sie einen empfehlenswerten Passwort-Manager, der sich für Android, iPhone oder Ihren Desktop-Rechner eignet. Die Schutzmechanismen des Viertplatzierten sorgen dafür, dass sich keine Dubletten in den angelegten Datenbanken befinden. Regelmäßige Updates und die Einhaltung der neuesten Sicherheitsrichtlinien gewährleisten, dass neben Passwörtern auch Kreditkartendaten und Bankverbindungen ohne Bedenken abgespeichert und verwaltet werden können. Platz 5 ist ideal für Teams, die großen Wert auf eine schnelle Single-Sign-On-Funktion und eine günstige Skalierbarkeit legen.

Platz 2: 1Password

Platz 2: 1Password
ZUM PRODUKT

1Password für Teams verwahrt Kennwörter, Kontodaten und andere sensible Informationen in einem digitalen Tresor. Entscheiden Sie sich für die Teamvariante des Passwortmanagers, erhalten Sie 1 GB Cloudspeicher. Sie können 5 Gastkonten anlegen, auf die Sie über einen Browser oder die Apps für iOS und Android zugreifen. 1Password erfüllt die neuesten WebCrypto Standards. Ein Zufallsgenerator, asymmetrische Kryptografie sowie eine Brute-Force-Sperre gewährleisten, dass Ihre Geheimnisse auch mit dem größten Aufwand nicht enthüllt werden können. Für zusätzlichen Schutz bietet 1Password AES-Verschlüsselung. Der gesamte Datenverkehr läuft uneinsehbar über ein Zero-Knowledge-Protokoll. Das System generiert lokale 128-Bit-Schlüssel und verifiziert Remote-Server, bevor Daten via TLS/SSL übermittelt werden. Gemeinsam genutzte Objektspeicher durchsuchen Sie mit dem leistungsstarken Filter nach archivierten Informationen. Damit wird 1Password zu einer nützlichen Erinnerungshilfe. Alles, was Sie im Kopf behalten müssen, ist das Master-Passwort.

  • Pro:
    Durch die einfache Einrichtung auf OS X und iOS ist der Passwort Manager vor allem für Mac-Nutzer eine gute Wahl

  • Kontra:
    Das Erstellen von Nutzungsberichten oder das Teilen von Kennwörtern ist nur im teureren 1Password-Business- bzw. dem Family-Preispaket möglich
  • Fazit:
    Trotz des knapp bemessenen Dokumentenspeichers und der geringen Anzahl an Gastkonten, selbst in den höherpreisigen Paketen, handelt es sich bei 1Password um einen zuverlässigen Online-Dienst, der kontinuierlich nutzerorientierte Optimierungen an seinem Angebot vornimmt

Platz 3: LastPass

Platz 3: LastPass
ZUM PRODUKT

LastPass erlaubt in der Basis-Variante einem Nutzer das Hinzufügen, Bearbeiten und Verwalten eines Passworttresors. Der Dienst läuft auf Desktop-Rechnern über den Browser und auf Smartphones oder Tablets über eine App des Anbieters. Gespeicherte Zugangsdaten können Sie bei Bedarf per E-Mail versenden und in andere Passwortmanager importieren. In puncto Sicherheit liefert LastPass starke AES-256-Bit-Verschlüsselung mit Salted Hashes für optimalen Schutz. Da die Verschlüsselung lokal auf dem Gerät des Nutzers erfolgt, ist es für Dritte unmöglich, gespeicherte Daten bei einer Übertragung abzufangen. Diese Methode verhindert sogar, dass LastPass die Verschlüsselung auf den eigenen Servern zurückverfolgen kann. Neben Passwörtern sind dadurch auch hinterlegte Adressdaten oder Kreditkarteninformationen so sicher wie in einem Safe. Weitere Schutzmechanismen von LastPass sind die Multi-Faktor-Authentifizierung und die Anmeldung durch den persönlichen Fingerabdruck auf Mobilgeräten.

  • Pro:
    64-Bit-Variante bietet sehr guten Schutz durch Verschlüsselung mit PBKDF2-Funktion und Hash-Algorithmus SHA-256
  • Kontra:
    Der Datenverkehr läuft teilweise über britische und US-amerikanische Server

  • Fazit:
    LastPass erhöht die Online-Sicherheit mit seinem Team-Paket für 5-50 Nutzer durch das einfache Verwalten von Berechtigungen, unkompliziertes Teilen von Passwörtern und Multi-Faktor-Authentifizierung

Platz 4: Zoho Vault

Platz 2: Zoho Vault
ZUM PRODUKT

Zoho Vault zeichnet sich vor allem durch die unproblematische Einbindung externer Anwendungen und das verlässliche Sicherheitskonzept aus. Der Passwortmanager schirmt Ihre Daten mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung vor Manipulation ab und verhindert Diebstahl von Informationen. Einmal eingerichtet genügt ein Klick, um Ihre vertraulichen Zugangsdaten an Webseiten oder Programme zu übermitteln. Darüber hinaus legen Sie Zugriffsrechte individuell fest, ohne dass Sie den Überblick über gemeinsam genutzte Passwörter verlieren. Als Verantwortlicher wissen Sie jederzeit, wer in Ihrem Team oder der Unternehmensgruppe Zugang zu einer gesicherten Passwortdatenbank hat. Auf diese Weise verteilen Sie eine große Zahl von Berechtigungen in kurzer Zeit. Verlässt ein Mitarbeiter Ihr Unternehmen oder das Team, können Sie die Rechte für die Nutzung ebenso schnell wieder entziehen. Sind Sie der Auffassung Vertrauen ist gut, aber Kontrolle ist besser, liefert Ihnen Zoho Vault umfassende Tracking-Funktionen. Überwachen Sie mithilfe von Zeitstempeln Aktionen von Team-Mitgliedern oder anderen Benutzern und sorgen Sie für größtmögliche Transparenz.

  • Pro:
    Geeignet für Freiberufler sowie kleine und mittelständische Unternehmen; sichere Übertragungsmethoden verhindern Cross-Site-Scripting (XSS) sowie SQL-Injection

  • Kontra:
    Zwar gibt es auch bei den günstigen Preismodellen umfängliche Backup-Möglichkeiten, aber die Option, im Notfall Passwörter zurücksetzen zu können, finden Nutzer nur in der Professional- und Enterprise-Variante
  • Fazit:
    Der Passwort Manager glänzt durch eine schnelle und direkte Verbindung zu hinterlegten Webanwendungen via 1-Click-Anmeldung und das genaue Zurückverfolgen von Login-Vorgängen

Platz 5: OneLogin

Platz 5: OneLogin
ZUM PRODUKT

OneLogin ermöglicht eine komfortable und kinderleichte Kennwortverwaltung. Als Nutzer brauchen Sie weder ein professionelles technisches Verständnis für Verschlüsselungsmethoden noch eine teure IT-Struktur. Sie erstellen einfach eine Passphrase oder ein Master-Kennwort, OneLogin generiert daraus einen Schlüssel, der anschließend mit einem weiteren Schlüssel versehen wird. Der Anbieter stellt seinen Kunden verschiedene Preismodelle zur Auswahl. Es gibt ein Starter-Paket, mit dem Sie Ihre Passwörter und Anwendungen mit einem Single-Sign-On auf allen Desktop- und Mobilgeräten verwalten. Das Paket für Unternehmen beinhaltet einen Schnellzugriff auf persönliche Programme und Unternehmensapps, wodurch Ihr Organisationsaufwand bedeutend reduziert und enorm viel Zeit gespart wird. Außerdem bekommen Sie eine praktische VPN-Integration und benutzerdefinierte Berichte. Entscheiden Sie sich für das unbegrenzte Paket, erhalten Sie darüber hinaus den Premium-Support und ein komplettes Identity-Management. Das ist vor allem für Firmen mit mehreren Niederlassungen sinnvoll.

  • Pro:
    Erfüllt die Sicherheitsrichtlinien der europäischen Datenschutzgrundverordung; Single-Sign-On macht mehrmaliges Anmelden überflüssig
  • Kontra:
    Multifaktor-Authentifizierung fehlt im Starter-Paket
  • Fazit:
    OneLogin sorgt bei der Passwort- und Nutzerverwaltung für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Aufwand und Sicherheit.

Weitere Vergleiche

Internet Security Vergleich
Backup Software Vergleich

Aktualisiert am 22.02.2021