Steuererklärung für Lehrer2019-09-19T10:54:55+02:00

Steuererklärung für Lehrer

Steuererklärung für Lehrer- Richtig sparen will gelernt sein!

Darum lohnt sich die Steuererklärung für Lehrer

Als Lehrer eine Steuererklärung abzugeben, zahlt sich fast immer aus. Wie bei anderen Arbeitnehmern und Selbstständigen sind es besonders die Werbungskosten, durch die Sie als Lehrer auf eine hohe Steuererstattung hoffen können. Arbeitsmittel, die Sie überwiegend aus beruflichen Gründen gekauft haben, gehören ebenso zu den Werbungskosten wie Gewerkschaftsbeiträge und dienstlich angefallene Fahrtkosten. Allein für den täglichen Weg zwischen Ihrer Wohnstätte und der Schule bekommen Sie 30 Cent pro Kilometer in der Steuererklärung angerechnet. Diesen Betrag bekommen Sie unabhängig davon gut geschrieben, ob Sie die Strecke mit dem PKW oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen.

Das Arbeitszimmer – Mit dieser Steuererstattung können Sie rechnen!

Die Kosten für das häusliche Arbeitszimmer können in der Steuererklärung für Lehrer bis zu einem Betrag von 1.250 € abgesetzt werden. Dafür muss das Arbeitszimmer Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit sein und beinahe ausschließlich beruflich genutzt werden. Darum sollte es vom Wohnbereich abgetrennt und mit überwiegend mit Arbeitsmöbeln eingerichtet sein. Trifft das zu, können neben diesen Aufwendungen sogar Kosten für Energie, Wasser und Müllentsorgung anteilig geltend gemacht werden. Ebenfalls anrechenbar sind Renovierungskosten.

Unter berufliche Tätigkeiten zählen unter anderem Unterrichtsvorbereitungen und Korrekturen von Testaten oder Klassenarbeiten. Das Lehrerzimmer in der Schule stellt keinen Ersatz für ein Arbeitszimmer dar. Es erfüllt im Schulalltag den Zweck eines geschützten Aufenthaltorts für das Lehrpersonal und dient vor allem als Besprechungszimmer.

  • Miete

  • Betriebskosten

  • Nebenkosten

  • Ausstattung

  • Renovierung

  • Reinigungskosten

  • Umzugskosten

  • Abschreibungen

  • Grundstücksinstandhaltung

  • Hausratversicherung

Das 1×1 der Werbungskosten in der Steuererklärung für Lehrer

Als Werbungskosten anerkannt werden Aufwendungen, die dazu dienen, dass Sie Ihre Arbeit als Lehrer ausüben können. Voll abzugsfähig sind Kosten für Arbeitsmittel, die einen Betrag von 800 € netto nicht übersteigen. Diese können Sie in der Steuererklärung für Lehrer in der Anlage N ohne Nachweis angeben. Arbeitsmittel, deren Anschaffungspreis über 800 € liegt, lassen sich prozentual steuerlich geltend machen. Größere Posten, wie z. B. der Kauf eines Dienst-Laptops werden über mehrere Steuerjahre angerechnet.

Als Lehrer von Werbungskosten profitieren
  • Schulrelevantes Arbeitsmaterial
  • Fachbücher & Fortbildungskosten

  • Dienst-Laptop & Peripheriegeräte

  • Berufliche Fahrtkosten

  • Kosten für Dienstreisen

  • Eintritts- & Ausflugskosten

  • Verpflegungsmehraufwand

  • Berufshaftpflichtversicherung
  • Gewerkschaftsbeiträge

  • Beiträge zur Riester-Rente

Steuersoftware mit Bestnote

Erledigen Sie die Steuererklärung für Lehrer mit einem Programm, das auf die Bedürfnisse von Pädagogen ausgerichtet ist. Die SteuerSparErklärung für Lehrer 2019 berücksichtigt steuerrechtliche Besonderheiten und führt Sie leicht verständlich durch die wichtigen Steuerformulare. Während der Dateneingabe und nach der Prüfung erhalten Sie hilfreiche Steuertipps und Hinweise, an welchen Stellen Sie noch Geld einsparen können.

SteuerSparErklärung für Lehrer 2019
  • Steuertipps speziell für Lehrer
  • Übersichtliche & benutzerfreundliche Menüführung
  • Arbeitsmaterial pauschal geltend machen
  • Mit Deutschlands größter Steuerratgeber-Datenbank für Lehrer
Zum Produkt

Das könnte Sie auch interessieren

Die Frist für die Steuererklärung beachten und Frust vermeiden
Steuererklärung für Arbeitnehmer: Warum es sich lohnt?
zurück zur Übersichtsseite