Lohnabrechnungen online erstellen: Was ist wichtig?2020-09-25T16:17:01+02:00
Sage Markenshop

Lohnabrechnungen online erstellen: Was ist wichtig?

Lohnabrechnung online erstellen

Mit dem Wachstum des eigenen Unternehmens wachsen auch Aufgaben und Anforderungen. Kleine Betriebe und selbstständige Gewerbetreibende können es sich zu Beginn womöglich noch leisten, Personalabrechnungen und Buchhaltung mit Excel zu erledigen. Schnell gelangen Sie jedoch an einen Punkt, an dem die Möglichkeiten einer einfachen Tabellenkalkulation nicht mehr ausreichen, um den Überblick über sämtliche Löhne, Gehälter und Bescheinigungen zu behalten. Moderne Komplettpakete oder spezialisierte Cloud Dienste, mit denen Sie die Lohnabrechnungen online erstellen, liefern Ihnen dafür praktische Unterstützung. Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter mit unterschiedlichen Funktionen und Preismodellen, die branchenübergreifend eingesetzt werden können. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie sich Gedanken machen, was Ihnen wichtig ist. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen diesen Ratgeber an, damit Sie ohne langes Recherchieren erfahren, worauf Sie bei der Wahl einer Online Lohnabrechnungssoftware achten müssen.

1. Prüfen Sie die Kosten

Vergleichen Sie die Preise der Anbieter ganz genau. Achten Sie darauf, dass alle Funktionen, die Sie benötigen, im Funktionsumfang Ihres gewählten Pakets enthalten sind. Bezahlen Sie nur für die Leistungen, die Sie auch wirklich brauchen. Ein Cloud Service erspart Ihnen die Anschaffung einer eigenen IT-Infrastruktur. Der Kauf teurer Geräte und deren Wartung entfällt für Sie ebenso wie zusätzliche Kosten für IT-Fachpersonal und nachträgliche Updates der installierten Software.

2. Denken Sie an die Skalierbarkeit

Nimmt die Zahl Ihrer Mitarbeiter rasch zu, muss ein Cloud Service einfach erweiterbar sein. Bei einer modularen Lösung lassen sich ohne Mühe, Zusatzfunktionen hinzubuchen. Eröffnen Sie einen neuen Standort, sollten Sie sich für eine netzwerkfähige Lohnabrechnung entscheiden. Das erlaubt es mehreren Mitarbeitern Ihres Unternehmens, an unterschiedlichen Arbeitsplätzen zur gleichen Zeit auf die zentralisiert gespeicherten Stammdaten zuzugreifen. Anders als bei einer Desktop-Software, die meist nur auf einem Büro-Computer installiert ist, lässt sich ein Cloud Service auf jedem Gerät und Betriebssystem mit einem aktuellen Browser oder über eine mobile App unterwegs auf dem Smartphone, Tablet oder Laptop nutzen.

3. Berücksichtigen Sie Siegel und Zertifikate

Setzen Sie auf Cloud Software mit zertifizierter Sicherheit. Aussagekräftig sind unter anderem DEÜV- und ITSG-Zertifikate für Lohnabrechnungssysteme sowie ein TÜV-Zertifikat. ISO 27001 zertifizierte Rechenzentren erfüllen die Anforderungen an die Einrichtung, Umsetzung, Aufrechterhaltung und fortlaufende Verbesserung eines dokumentierten Informationssicherheits-Managementsystems. Dadurch wird die fortlaufende Verfügbarkeit garantiert und Ihre Daten sind zuverlässig gegen Schadangriffe oder Verlust geschützt. Orientierung über eine gesetzeskonforme Verarbeitung von Informationen gewährleistet ein GoBD-Zertifikat, das von einer unabhängigen Prüfstelle vergeben worden ist. Software-as-a-Service-Lösungen, die mit einem solchen Zertifikat ausgezeichnet werden, dokumentieren und speichern Daten nach den Grundsätzen der ordnungsgemäßen digitalen Buchführung, wodurch sichergestellt ist, dass Sie gesetzeskonform Lohnabrechnungen online erstellen.

4. Testen Sie das Angebot

Nutzen Sie die Gelegenheit, die Ihnen viele Cloud-Anbieter einräumen und testen Sie die Leistungen vor eine Kaufentscheidung ausgiebig. Risikolos testen Sie alle Funktionen ganz in Ruhe auf Herz und Nieren. Verschaffen Sie sich Eindruck von der Bedienbarkeit und der Eignung für Ihre Zwecke. Die meisten Online Dienste, wie Personio, ilohngehalt oder Sage können Sie kostenlos 30 Tage ausprobieren. Oft endet der Test automatisch, ohne dass Sie selbst aktiv werden müssen.

Die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Kosten
  • Skalierbarkeit
  • Siegel und Zertifikate
  • Testangebote und Demos

Das könnte Sie auch interessieren

Online Buchhaltungssoftware Vergleich
Online Lohnabrechnungssoftware im Vergleich